AerMacchi MC-202 Folgore 1941-42

Read or Download AerMacchi MC-202 Folgore 1941-42 PDF

Similar history_1 books

Bristol Beaufighter. RAF Northern Europe 1936 - 45

Camouflage & Markings quantity nine: Bristol Beaufighter. RAF Northern Europe 1936 - forty five КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Название: Camouflage & Markings quantity nine: Bristol Beaufighter. RAF Northern Europe 1936 - 45Автор: James GouldingИздательство: Ducimus BooksГод: 1970Страниц: 24Формат: PDF в RARРазмер: eleven. 75МБЯзык: английскийB/w images.

Focke-Wulf Fw 190 described

Kookaburra Technical handbook. sequence 1, no. five: Focke-Wulf Fw one hundred ninety defined half 1 ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ,ТЕХНИКА Название: Kookaburra Technical handbook. sequence 1, no. five: Focke-Wulf Fw one hundred ninety defined half 1Автор: Geoffrey Pentland, Anthony ShennanИздательство: Kookaburra Technical PublicationsГод: 1968Страниц: 32Формат: PDF в RARРазмер: eight.

Extra resources for AerMacchi MC-202 Folgore 1941-42

Sample text

Gegenstand der poetica docens, also der Theorie, ist das exemplum, und in diesem Sinne hat die Dichtkunst ihren untersten Platz im System der Wissenschaften und Künste. Die poetica utens, also die Dichtung selbst, habe dagegen keinen eigenen Platz in diesem System, sondern sei lediglich eines der Instrumente, dessen die anderen Wissenschaften sich bedienen. Als solches partizipiere sie nicht an der Würde ihres Gegenstandes, sondern verhalte sich zu diesem wie der Diener zum Herren oder wie der Hammer zu dem Metall, das er bearbeitet.

Campanella: Poetica S. « Campanella: Poetica S. 264 f. 65 In diesem Sinne zeige die Tragödie mit den Schicksalsschlägen und dem Tod der Fürsten, daß diese nicht auf ihr Glück vertrauen dürften. Die Komödie zeige, wie sich die Menschen als solche verhielten. Abgesehen von der metrischen Form ist es die »ideale« Gestaltung, die den spezifisch dichterischen Gebrauch von exemplum und fabula ausmacht, im Gegensatz zur Geschichtsschreibung. Als Ausdruck einer idea sei das exemplum in seinem Sein etwas Besonderes, in seiner darstellenden und mahnenden Absicht aber etwas Allgemeines.

So wenig überzeugend diese Begründung ist, so sehr ist sie bereits ein Indiz für die Tatsache, daß die logische Bestimmung der Dichtung als exemplum oder Analogieschluß – und damit ihre Klassifikation als Teil des »Organon« – mit der aristotelischen Bestimmung der Handlung als »Seele der Dichtung« schlecht zu vereinbaren ist. Wenn die Handlung nur ein exemplum wäre, dann sind die komplizierten Bestimmung von Peripetie, Anagnorisis oder Hamartia, denen doch der größte Teil der »Poetik« gewidmet ist, schwer zu erklären.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 49 votes