Alte und neue Fürsorglichkeit: Gewerbeförderung von 1800 bis by Alexander Drexler

By Alexander Drexler

Die Beobachtung der Forschungs- und Mittelstandsforderung des Bundes, der Wirt­ schafts- und TechnologiefOrderprogramme vieler Lander wie auch kommunaler Aktivitaten weist darauf hin, daB eine neue Fursorglichkeit von Politik und Ver­ waltung gegenuber kleinen und mittleren Unternehmen Platz gegriffen hat. Der Technologietransfer von den Universitaten und Offentlichen Forschungseinrichtun­ gen zu den Unternehmen wird verstarkt, Technologiezentren als "Brutkasten" von innovationstrachtigen jungen Unternehmen wurden gegrundet und allenthalben die Bedingungen fiir strukturelle Anpassungen und Innovationen in der mittelstandi­ schen Industrie verbessert. Beachtenswert ist die Wiederentdeckung der Rolle des kreativen und risikowilligen Unternehmers als Hauptaktor im von Schumpeter (1950) so genannten ProzeB der "schopferischen ZerstOrung". Die Hintergriinde fUr diese Entwicklung hin zu einer prononcierten offentlichen Forderpolitik bedurfen einer ausfUhrlichen Auseinandersetzung, die hier nicht zu l leisten ist . Sicher ist, daB die Weltmarktposition der Bundesrepublik ein wesentli­ ches Argument fUr den Versuch darstellt, technologische Anpassung zu sichern und wenn moglich technologische Uberlegenheit zu erreichen. Kleinen und mittleren Unternehmen wird hier gerne die Funktion zugesprochen, in einem Stadium neuer Basisinnovationen marktfahige Ideen zu kreieren und neue Nischen zu besetzen, wie der Ministerprasident des Landes Baden-Wurttemberg, Musterland der Techno­ logieforderung, schreibt: "Friihphasen neuer Technologien enthalten immer eine Fulle von Detailproble­ males - vor aHem im Anwendungsbereich des Messens, Steuerns und Regelns -, die einer individueHen Losung zuganglich sind. Sie sind der beste Nahrboden fUr junge Unternehmer.

Show description

Read Online or Download Alte und neue Fürsorglichkeit: Gewerbeförderung von 1800 bis heute PDF

Best german_10 books

Die optimale Größe und Struktur von Unternehmen: Der Einfluss von Informations- und Kommunikationstechnik

Wie wird das Unternehmen der Zukunft aussehen? Wird es klein und flexibel sein und in globalen Netzwerken agieren, oder werden Großunternehmen ungeahnten Ausmaßes die Wirtschaftswelt dominieren? Florian Bieberbach unterzieht die Auswirkungen der Informations- und Kommunikationstechnik auf die Größe und Struktur von Unternehmen einer fundierten examine.

Aufwachsen und Lernen in Japan: Eine kommentierte Bibliographie angloamerikanischer, japanischer und deutscher Literatur

Diese kommentierte Bibliografie gibt einen ersten Überblick über die internationale Vergleichsforschung der japanischen Kindheit. Bisher hat guy sich speedy ausschließlich in den united states mit dem "Beispiel Japan" beschäftigt; three hundred Titel der anglomerikanischen Forschung präsentieren einen Querschnitt aus drei Jahrzehnten.

Im Schatten demokratischer Legitimität: Informelle Institutionen und politische Partizipation im interkulturellen Demokratienvergleich

"Informal associations do subject! " Mit diesem Fazit zur Praxis politischer Partizipation formuliert dieser Band die pointierte those, daß in formal verfaßten Demokratien entscheidende Mechanismen des "Bürgerengagements" - d. h. der Partizipation von Individuen und Gruppen an öffentlichen Entscheidungsprozessen - "im Schatten demokratischer Legitimität" verborgen liegen.

Extra info for Alte und neue Fürsorglichkeit: Gewerbeförderung von 1800 bis heute

Example text

Versuche, die in diese Richtung gingen, wurden wohl durch die Regierung unternommen. So schrieb eine 1769 erlassene Bestimmung vor, jeder landliche Handwerker solIe sich in die Zunft der nachstgelegenen Stadt aufnehmen lasen; doch wurden diese und ahnliche Reglementierungsversuche in der Praxis 6) Vgl. Kriedte/Mediek/Sehlumbohm (1911 und 1983) sowie zu Ostwestfalen Mager (1982), Mooser (1984) und Sehlumbohm (1982). 1) Naeh Kollmann (1974, 195 und 198-200), teilte sieh die Bevolkerung im Regierungsbezirk Minden im Jahre 1825 folgendermaBen auf: GroBgrundbesitzer 0,1 %, groBbauerliche Sehieht 3,8 %, mittelbauerliche Sehicht 12 %, klein- und unterbiiuerliche Schieht 64,1 %, Honoratiorenschicht 0,1 %; Beamte und Freie Berufe 1,2 %, blirgerliche Sehicht 2,9 %, klein- und unterblirgerliche Schicht 15,1 %.

2 1m SUden des Regierungsbezirks Minden, im Landkreis Paderborn, wurden die EisenhUtte zu Altenbeken mit 35 und eine GlashUtte in Urenberg mit 14 Arbeitern in der Wirtschaftsenquete von 1810 im damaligen Kanigreich Westfalen erfaBt. Dazu kamen an kleineren Betrieben ein Sandsteinbruch in Schwaney, KalksteinbrUcke in Paderborn und an kleineren Orten sowie Kalkbrennereien in Lippspringe und Neuenbeken. 3 Glasfabrikation und Korbmacherei finden sich in dem agrarisch gepragten Kreis Haxter (vgl. ).

Finden sich auBerhalb der Stadte. 6 Bei der Versorgung der landlichen Textilproduzenten mit Rohstoff und bei del' Warenabnahme spielte das Verlagswesen eine gewisse, zur Wende zum 19. Jahrhundert hin eine allerdings wohl abnehmende Rolle in Minden-Ravensbergischen Gebieten (vgl. auch Angermann 1982, 127). 1m Zeichen der Textilkrise der 1840er Jahre nutzten Kaufleute das Uberangebot an billiger Arbeitskraft, um das Verlagssystem erneut herzustellen oder zu festigen (vgl. ). In Lippe scheint es generell von geringerer Bedeutung gewesen zu sein - uber seine tatsachliche Verb rei tung gehen allerdings die Meinungen auseinander (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes