Angewandte Volkswirtschaft für Finanzberater So erklären Sie by Udo-Stephan Schlipf

By Udo-Stephan Schlipf

In der Kundenberatung werden Bankberater im Zuge einer zunehmend anspruchsvolleren Klientel verstärkt mit konkreten volkswirtschaftlichen Fragen konfrontiert. Mit diesem Buch hat der Leser ein Hilfsmittel, bankspezifische Publikationen besser zu verstehen und zukünftige Zins- Währungs- und Konjunkturprognosen kompetent erklären und vermitteln zu können.

Show description

Read or Download Angewandte Volkswirtschaft für Finanzberater So erklären Sie sicher die Entwicklung von Kursen, Zinsen und Konjunktur PDF

Best german_1 books

Die Kunst in der Gesellschaft

Trotz der Grundlagenwerke Luhmanns und Bourdieus hat die Soziologie die empirische Erforschung und theoretische examine der Kunst weitgehend vernachlässigt. Ein soziologisch fundierter aktueller Aufriss des Kunstsystems liegt nicht vor. Einen Versuch dazu unternimmt Müller-Jentsch mit dieser Publikation, die ' fokussiert auf die soziologischen Begriffe von business enterprise, career und Strategie ' Beiträge zu einer empirisch gerichteten Soziologie des Kunstsystems versammelt.

Praxishandbuch Beschaffungsmanagement: Einkäufe kostenoptimiert tätigen. Anbieter richtig auswählen. Risiken bei der Auftragsvergabe vermeiden.

Für die vielfältigen Arten von Beschaffungsvorgängen liefert dieses Buch in komprimierter, übersichtlicher und verständlicher shape die wichtigsten Eckdaten, die Mitarbeiter in der Beschaffung in ihrer konkreten Bedarfssituation beachten müssen. Das Buch folgt dem Schema des klassischen Beschaffungsprozesses - von der Bedarfsanforderung bis hin zur Lieferantenbewertung - und gibt anhand von Fallbeispielen Handlungsempfehlungen in den jeweiligen Prozessphasen.

Extra resources for Angewandte Volkswirtschaft für Finanzberater So erklären Sie sicher die Entwicklung von Kursen, Zinsen und Konjunktur

Sample text

Wirtschaftspolitisch läuft dies auf die Nichterreichung des im Stabilitäts- und Wachstumgesetz (StWG) verankerten gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts hinaus. Die Ursachen für diese Krisen liegen nach der Auffassung von Keynes in einer zu geringen gesamtwirtschaftlichen Nachfrage, wodurch die in der Volkswirtschaft vorhandenen Produktionsmöglichkeiten nicht vollständig ausgeschöpft werden. Liegen nun in einer privatwirtschaftlich organisierten Volkswirtschaft derartige Instabilitäten vor, so bedarf es einer konsequenten Steuerung der Gesamtnachfrage, welche von der Wirtschaftspolitik unterstützt werden sollte.

Die Folge: Durch die Reduktion des realen Einkommens sind die Menschen zwangsläufig nicht mehr in der Lage, die bisherige Menge an Gütern weiterhin zu erwerben. In weiterer Folge wird die nachgefragte Menge sinken und umgekehrt. Umgekehrt nimmt mit zunehmend konsumierter Nachfrage der Nutzen für jede weitere Einheit des jeweiligen Gutes ab, da eine zunehmende „Sättigung“ nach diesem Gut eintritt. Die Folge: Der Konsument ist in der Regel auch immer weniger bereit, dafür zu bezahlen. Der Preis nach dem betrachteten Gut sinkt.

Preis Angebot Preis1 GG-Preis Preis2 Angebotsüberschuss Gleichgewicht Nachfrageüberschuss Menge1 GG- Menge2 Menge Nachfrage Menge Abbildung 25: Marktgleichgewicht im Schnittpunkt von Angebots- und Nachfragekurve 62 Änderung des Verlaufs der Angebotskurve Hierbei haben Sie sich bestimmt die folgenden Fragen gestellt: ■ Ist in einer Marktwirtschaft stets gewährleistet, dass sich Angebot und Nachfrage zwingend immer in einem Marktgleichgewicht treffen? ■ Wie laufen die Prozesse in einer Marktwirtschaft ab, die zu einem Marktgleichgewicht bzw.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 46 votes