Basiswissen Elektronik. 3. Datenverarbeitung (EDV) by Dietmar Benda

By Dietmar Benda

Show description

Read Online or Download Basiswissen Elektronik. 3. Datenverarbeitung (EDV) PDF

Similar german_3 books

Logistikmanagement : Analyse, Bewertung und Gestaltung logistischer Systeme

Dieser Tagungsband liefert Methoden-, Fakten- und Zusammenhangswissen aus Theorie und Praxis des Logistikmanagements und dokumentiert die Ergebnisse der Tagung 'Logistikmanagement 2007' der wissenschaftlichen Kommission Logistik im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB), die an der Universität Regensburg stattfand.

Verfahren zur Erkennung unfallträchtiger Verkantungsfälle bei handgeführten Trennschleifern

Trennschleifer sind universell einsetzbare Werkzeuge und deshalb fur Anwendungen in Berufund Freizeit weit verbreitet. Allein in der Bundesrepublik Deutschland wurden 1994 nach einer Auf stellung des Statistischen Bundesamtes insgesamt three. 538. 445 elektrisch angetriebene Trenn- und Geradschleifer produziert /1/.

Extra info for Basiswissen Elektronik. 3. Datenverarbeitung (EDV)

Sample text

Spektrale Empfindlichkeit Strom-Spannungs-Kennlinie 2 (1000 W pro m bei 100% Sonne = 1 sun) © CONRAD ELECTRONIC, Hirschau 1996 "Basiswissen Elektronik" – Schulversion Integrierter Schaltkreis Der Integrierte Schaltkreis, kurz IC (integrated circuit), ist ein elektronisches Bauelement in einem Kunststoff- oder Keramikgehäuse mit normalerweise zwei Reihen von Anschlüssen an beiden Längsseiten. Es besteht aus einem Silizium-Chip, auf dem durch Ätzen verschiedene Bauelemente wie die Diode, der Festwiderstand, oder der Kondensator in diversen Konstellationen integriert sind.

Beim Einlöten ist auf die richtige Stellung der Orientierungsnut oder ähnlichen Markierungen zu achten. Möchte man Experimentieren oder einen defekten IC austauschen, erleichtert die Fassung auch den Wechsel der Bauteile, da man diese nur herauszuziehen braucht und nicht erst entlöten muß. © CONRAD ELECTRONIC, Hirschau 1996 "Basiswissen Elektronik" – Schulversion Relais Ein Relais ist ein elektromechanisch betätigter Schalter. Schalter In vielen Fällen könnte man das Relais durch moderne Bauelemente (Transistor, Leistungstransistor, Thyristor, Triac und ähnlichen) ersetzen.

Bei FETs mit A und 10 -12 A). Selbstsperrender N-Kanal MOS-FET (Metall-Oxide-Silicon-FET mit isolierter Steuerelektrode): MOSFETs finden sich häufig in den Eingangsstufen von Verstärkern und in Schaltstufen. Ihr großer Vorteil liegt in der praktisch leistungslosen Steuerung des Kanalstromes (geringer Steuerungsstrom) und in der wesentlich geringeren Leistungsaufnahme gegenüber herkömmlichen Transistor-stufen, da der MOS-FET einen geringeren Innenwiderstand hat und deshalb weniger Spannung abfällt.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes